• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Zwei Schwestern: deutsche Prinzessinnen, Russlands Heilige - Alix

E-Mail Drucken

17. Juli (4. Juli nach Altem Stil) - Hll. Zaren - Neumärtyrer.
Gottesdienste: am 16.07.2018 Mo. 18:00 Nachtwache (Vigil)
17.07.2018 Di. 9:00 Göttliche Liturgie

RELIQUIEN der ZARENFAMILIE: Während der Vigil werden in der Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands die Reliquien der Zarenfamilie zur Verhehrung herausgetragen, an deren Echtheit unsererseits keine Zweifel bestehen. Im Übrigen wurde soeben in Russland folgende Bestätigung publiziert: https://ria.ru/religion/20180315/1516390835.html?inj=1  und im Detail: https://sledcom.ru/news/item/1241059/ Wir zitieren: "Nach den Resultate des molekular-genetischen Gutachtens entsprechen 7 der 11 entdeckten körperlichen Überreste einer Familiengruppe - Mutter, Vater, vier Töchter und ein Sohn. Die Ergebnisse des Verleichs der genetischen Profile der Knochen-Überreste und der Beispiele von zur Zeit lebenden Verwandten der Familie Romanoff, sowohl der väterlichen, als auch der mütterlichen Linie bestätigen, dass diese Überreste Nikolaus II. und seinen Familienmitgliedern gehören. Außerdem folgt aus dem molekular-genetischen Gutachten zur Frage der biologischen Verwandschaft des Zaren Alexander III. (Exhumierung erfolgte in der Peter-Pauls-Kathedrale in Sankt Petersburg) und des Verstorbenen, der als ehemaliger Zar Nikolaus II. identifiziert wurde, dass sie Verwandte auf der Ebene Vater-Sohn sind."

Prinzessin Victoria Alix Helena Louise Beatrice von Hessen-Darmstadt und bei Rhein, die jüngere Schwester von Großfürstin Jelisaweta Fjodorowna, die letzte Kaiserin von Russland Alexandra Fjodorowna  Romanowa

Sie wurde wegen ihrer fröhlichen Art von der Familie „Sonnenschein“ genannt.

 

Zwei Schwestern: deutsche Prinzessinnen, Russlands Heilige - Ella

E-Mail Drucken

18. Juli (5. Juli nach Altem Stil) - Hl. Neumärtyrerin und Großfürstin Elisabeth
am 17.07.2018 Di. 17:00 Nachtwache (Vigil) und 18.07.2018 Mi. 7:00 Göttliche Liturgie
Gottesdienste im Frauenkloster (Buchendorf). Patronatsfest.

DIE RELIQUIEN der Heiligen Neumärtyrerinnen Großfürstin Elisabeth und Novizin Barbara wurden bekanntlich aus Sibirien über Peking ins Heilige Land nach Gethsemane gebracht (1921). Nach der Verherrlichung der hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands wurden sie aus der Krypta in die Kirche der hl. apostelgl. Maria Magdalena in Gethsemane übertragen. Teile der hll. Reliquien erhielt die Deutsche Diözese im Jahr 1982. Sie werden sowohl im Frauenkloster zu Buchendorf, als auch in der Kathedralkirche verehrt.

Prinzessin Elisabeth Alexandra Luise Alice von Hessen-Darmstadt und bei Rhein, die ältere Schwester von letzte Kaiserin von Russland Alexandra Fjodorowna, Großfürstin Jelisaweta Fjodorowna  Romanowa

„Die äußeren Zeichen sind ja nur dazu da, uns an die inneren Dinge zu erinnern“

 

Das wahre Ziel unseres christlichen Lebens

E-Mail Drucken

1. August - Hl. Seraphim von Sarov.
Gottesdienste: am 31.07.2018 Mi. 18:00 Nachtwache (Vigil) und 1.08.2018 Do. 9:00 Göttliche Liturgie d. Hl. Johannes Chrysostomos

Ein russischer Gutsbesitzer, Nikolai Alexandrowitsch Motowilow, erzählt seine Begegnung mit dem hl.Seraphim, dem Starez:

„Es war an einem Donnerstag. Ein trüber Tag. Ziemlich tief lag der Schnee auf der Erde; vom Himmel fielen dichte Schneeflocken nieder, als Vater Seraphim mit mir eine Unterredung auf seiner Wiese begann, die nahe bei seiner näheren Einsiedlerklause am Bach Sarowka, am Berge liegt und bis an das Ufer des Baches heranreicht. Er gebot mir, mich auf den Stumpf eines von ihm eben gefällten Baumes zu setzen, und hockte selber vor mir nieder. 'Der Herr hat mir offenbart', sagte der große Starez, 'dass Ihr in Euren Knabenjahren voller Eifer zu erfahren trachtetet, was das Ziel unseres christlichen Lebens sei, und Ihr habt des öfteren viele bedeutende geistliche Persönlichkeiten darum befragt ...' Ich muss hier einschalten, dass mich dieser Gedanke von meinem zwölften Lebensjahr an immer wieder beschäftigte, und ich hatte mich wirklich an viele geistliche Personen mit dieser Frage gewandt, doch hatten mich deren Antworten nicht befriedigt. Dem Starez war das unbekannt. 'Niemand aber', fuhr der Starez fort, 'hat Euch hierüber etwas Bestimmtes gesagt.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Fotogalerie


Seitenaufrufe : 5384661
Wir haben 733 Gäste und 1 Benutzer online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München